Zuchtspiegel 2012-2020 / Deckmeldungen 2020


Liebe DMC-Mitglieder,

im letzten Vereinsheft hatten wir bereits den Zuchtspiegel für die Jahre 2012-2020 veröffentlicht (Stand 19.11.2020). Für das Jahr 2020 haben wir die Angaben aktualisiert und stellen diese auf der Homepage bereit.

Die neuen Übersichten sind unter der Rubrik „Zuchtspiegel“ hier zu finden
Formulare & Ordnungen

Die Deckmeldungen der Jahre vor 2020 werden derzeit aufbereitet und demnächst ebenfalls bereit gestellt.

Auf der Seite Zucht werden nur noch aktuelle Deckmeldungen bereit gestellt.

Der Vorstand

Information zum DMC Championat 2021


Liebe DMC-Mitglieder,

1)   Vom geplanten Ausrichter für das DMC Championat am 10./11. April 2021 haben wir leider folgende Nachricht erhalten:
„nach Rücksprache mit ………… und dem Vorstand des Stadions, in welchem wir das Championat durchführen wollten, teile ich mit, dass uns die Ausrichtung zu einem späteren Zeitpunkt nicht möglich ist. Das Wochenende im April ist nicht kalkulierbar, da es aufgrund der Pandemie kaum möglich sein wird, im April eine Veranstaltung auszurichten. Ende Mai hätten wir zwar noch ausreichend Fährtengelände, jedoch können wir zum aktuellen Zeitpunkt keine verbindliche Zusage für die Nutzung des Stadions erhalten. Ende Juni oder Anfang Juli haben wir kein Fährtengelände zur Verfügung. Aus diesen Gründen gebe ich die Ausrichtung des Championats ab und hoffe, zu einer anderen Zeit nochmal die Möglichkeit zu bekommen, ein Championat auszurichten.“


An dieser Stelle bedanken wir uns bei den Sportsfreunden des MV Rheine/Altenrheine und MV Recke für Ihre Bemühungen, auch wenn es diesmal mit der Ausrichtung des Championats nicht geklappt hat.


Wegen der vermutlich noch bis in den April dauernden Einschränkungen im Zuge der Pandemie planen wir das Championat IGP nun für Anfang Juli 2021Den genauen Termin und den Veranstaltungsort werden wir zeitnah auf der DMC-Homepage veröffentlichen.


2)   Die Qualifikationsbedingungen für das Championat 2021 werden aufgrund der voraussichtlich noch länger dauernden Einschränkungen wie folgt angepasst:

Alle bestandenen Prüfungen (mindestens IGP 2 mit TSB „a“) nach dem Championat 2019 bis zum Meldeschluss erfüllen die Qualifikationsbedingungen für das Championat 2021. 

Die Mannschaft, die für die FMBB 2020 qualifiziert war, ist teilnahmeberechtigt für das Championat 2021.

Auf dem Championat 2021 qualifiziert man sich für die VDH DM IGP 2021, jedoch nicht für die FMBB WM 2022.

Ansonsten gelten die Allgemeinen Teilnahmebestimmungen für DMC Veranstaltungen, wie sie auf unsere Homepage zu finden sind.

Das noch geplante Regional-Championat in Düsseldorf am 20./21.03.2021 wird aufgrund der Pandemiebestimmungen ebenfalls abgesagt werden.

Sollte es nach einer etwaigen Lockerung der behördlichen Einschränkungen möglich sein, weitere DMC-Prüfungen durchzuführen, bitten wir unverzüglich Kontakt mit Michael Kötters  m.koetters@web.de  aufzunehmen, damit die Einteilung von Leistungsrichtern zügig erfolgen kann. 

Wir sehen uns hoffentlich bald und bleibt gesund!

Michael Kötters, LRO DMC

2. Online-Meeting 30.01.2021

Liebe DMC Mitglieder,
im Nachgang zu unserer ersten Online-Informationsveranstaltung vom 09.01.2021 möchte ich Euch hiermit zu einem weiteren Meeting einladen, welches am 30. Januar 2021 um 19:00 Uhr stattfinden wird.

Auch hier handelt sich um eine DMC-Veranstaltung, weshalb die Teilnahme eine Registrierung erfordert, die bis zum 28. Januar 2021, 19:00 Uhr erfolgt sein muss. Den Link dazu findet Ihr hier:https://us02web.zoom.us/…/tZAod…

Die Teilnahme ist auf ein Gerät pro Mitglied beschränkt. Sobald Euch die Bestätigung mit dem Einwahllink vorliegt, testet bitte unverzüglich diesen Link. Bei Problemen nehmt bitte Kontakt per Mail auf, damit diese rechtzeitig vor dem Meeting gelöst werden können.

Wir möchten in diesem Meeting gerne auf offene Fragen zurückkommen, welche anlässlich unserer letzten online-Veranstaltung noch gestellt wurden und geben auch vorab die Gelegenheit, weitere Fragen an uns zu richten. Diese sendet bitte bis zum 23.01.2021 an: DMC.news2021@gmx.de

Die geplante Agenda lautet wie folgt:
1. Begrüßung und Einführung des 1. Vorsitzenden
2. Beantwortung der Fragen aus dem Chat und den Mails
3. Diskussion

Ich möchte Euch an dieser Stelle bitten, im Chat Themen betreffende Sachfragen zu stellen und jegliche Polemik außen vor zu lassen. Auch seht den Chat bitte nicht als Plattform für Diskussionen untereinander an. Danke!

Ich freue mich über auf Eure zahlreiche Teilnahme und wünsche uns einen angenehmen Meeting-Verlauf.

Für den Vorstand
Edgar Scherkl

Webinar zum Thema LÜW

Mit Dr. med.vet. Heinrich Camp Mitglied GRSK e.V. / Röntgenauswerter DMC e.V.


Liebe Mitglieder,

wie bereits angekündigt, planen wir oben genanntes Webinar mit unserem Röntgenauswerter Dr. med. vet. Heinrich Camp.

Hierbei wird auf folgende Themenkomplexe eingegangen:

– Was ist ein LÜW?

– Welche LÜW-Typen gibt es und wie unterscheiden sich diese?

– Umgang mit LÜW in der Zucht


Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten DMC-Mitglieder, ist kostenfrei und wird als Züchterseminar für DMC-Züchter anerkannt.


Das Webinar wird am 31. Januar 2021 um 17:00 Uhr stattfinden.


Auch hier handelt es sich um eine DMC-Veranstaltung, weshalb die Teilnahme eine Registrierung erfordert, die bis zum 30. Januar 2021, 18:00 Uhr erfolgt sein muss.


Hier der Link zur Anmeldung:  https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZcpcO-tpj0uHtFSSVWv7mYNlTWKiamwoVBA

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und wünsche uns eine interessante und informative Veranstaltung.


Für den Vorstand

Edgar Scherkl

Webinar FERAGEN

Das FERAGEN-Seminar ist laut Homepage des Anbieters ausgebucht!

Zum Thema:
Diversität und Genetische Vielfalt in der Hundezucht

Im Vereinsheft berichtete Bianca Schneider bereits in ihrem Artikel „Hundezucht 2.0 – genetische Analysemöglichkeiten“ über dieses Thema. Dieses Seminar wird als Züchterseminar für DMC-Züchter anerkannt.

Feragen bietet

am: 22.01.2021
um: 19:00 Uhr

hierzu ein Webinar an .

Die Seminargebühr beträgt 19,00€.

Ein interessantes Thema über das Ihr Euch vielleicht weiter informieren möchtet.

Hier das Angebot von Feragen:

„Diversität und Genetische Vielfalt in der Hundezucht

Da wir immer wieder Anfragen zur genetischen Diversität bei Hunden bekommen, möchten wir Sie zu unserem Webinar einladen.

Bisher war es uns nicht möglich anhand der Genetik eines Hundes seine vollständige Diversität zu ermitteln. Dank des Diversitätsscreenings und der Analyse von tausenden mehr als 200.000 genetischen Markern können wir das nun sehr umfangreich und aussagekräftig tun.

Bei anstehenden Verpaarungen ist es eine gängige Vorgehensweise, basierend auf Ahnentafeln mögliche Verwandtschaftsverhältnisse bzw. gemeinsame Ahnen der Zuchtpartner ausfindig zu machen.

Basierend auf den genetischen Daten des Diversitätsscreenings lassen sich unabhängig von Ahnentafeln Verwandtschaften berechnen. Darüber hinaus liefern die ermittelten Werte auch einen informativen Überblick über das Inzuchtniveau einer Rasse bzw. einzelner Hunde.

Die aus den Screenings gewonnen Erkenntnisse lassen zudem eine Berechnung von sogenannten genomischen Inzuchtkoeffizienten zu (ebenfalls unabhängig von Ahnentafeln), die für unterschiedliche Generationen bis maximal 50 Generation zurück berechnet werden können.

Ziel dieses Webinar’s ist es, eine Einführung in die Thematik zu erhalten. Es wird anhand praktischer Beispiele aufgezeigt, wie sich die Ergebnisse in die Zucht überführen lassen bzw. wie man mit diesem Tool arbeiten kann. Einfach und verständlich und auf den Punkt gebracht.

Webinarinfos:
Zeit: Das Webinar findet am 22. Jänner 2021 um 19:00 Uhr statt.
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Referentin: Mag. Dr. Anja Geretschläger

Zur Anmeldung und für alle weiteren Informationen gehen sie auf: https://shop.feragen.at/webinar/diversitaet-und-genetische-vielfalt-in-der-hundezucht/

Einladung zur 1. Online-Informationsveranstaltung


Liebe Mitglieder des DMC,


gerne möchte ich Euch hiermit zu unserer ersten Online-Informationsveranstaltung im neuen Jahr am

09. Januar 2021 um 19:00 Uhr
einladen.

Verursacht durch die anhaltende Situation um die Pandemie kann diese leider nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden.

Es handelt sich hierbei um eine DMC-eigene Veranstaltung, weshalb die Teilnahme eine Registrierung erfordert, die bis zum 07. Januar 2021, 18:00 Uhr erfolgt sein muss. Den Link dazu findet Ihr hier.

Diesen Registrierungslink dürft Ihr gerne an andere DMC-Mitglieder weitergeben, die womöglich noch keine Einladung erhalten haben.


Den zusätzlichen Link zur Einwahl in das Meeting am 09.01.2021 erhaltet Ihr, nachdem Eure Anmeldung überprüft worden ist. Die Teilnahme ist auf ein Gerät pro Mitglied beschränkt.


Die geplante Agenda lautet wie folgt:


1. Begrüßung und Einführung des 1. Vorsitzenden
2. Das Delegiertensystem und seine Bedeutung
3. Mitgestaltung im DMC durch Anträge und Teilnahme auf LG-Veranstaltungen
4. Ausblick ins Jahr 2021
5. Fragen und Diskussion

Ich freue mich über auf Eure zahlreiche Teilnahme und wünsche Euch und Euren Lieben einen guten Start ins neue Jahr.

Für den Vorstand
Edgar Scherkl

Aktualisierung der Gesundheitsdaten & Veröffentlichung der vorliegenden Befunde von Gentests


Liebe Mitglieder,

neben der Aktualisierung der Gesundheitsdaten zum Stichtag 21.12.2020 haben wir die bereits im Vereinsheft veröffentlichte LÜW-Übersicht in diese Auswertung mit aufgenommen.

Zusätzlich haben wir die vorliegenden Befunde für SDCA1, SDCA2, Dil, DM und CJM, der im DMC e.V. gezüchteten Hunde sowie von Hunden, die ins Zuchtbuch des DMC e.V. übernommen wurden in der Übersicht „Zuchtbuch_Export_Genetik_01.01.2010-21.12.2020.pdf“ zusammengefasst.

Die aktuellen Exporte können hier eingesehen werden:


Gesundheitsdaten

https://www.mechelaar.de/wp-content/uploads/2020/12/Zuchtbuch_Export_Gesundheitsdaten_01.01.2010-21.12.2020.pdf


Genetik

https://www.mechelaar.de/wp-content/uploads/2020/12/Zuchtbuch_Export_Genetik_01.01.2010-21.12.2020.pdf


Alle Exporte erscheinen gesammelt unter:
https://www.mechelaar.de/verein/formulare-verordnungen/


Der Vorstand

Info zu Gentests auf SDCA 1 und SDCA 2

In der Zuchtordnung wurde Anfang des Jahres 2018 in Ziff. 2.6.6 Absatz 2 folgende Regelung zu den Gentests auf SDCA 1 und SDCCA 2 festgelegt:

Ein Zuchttier bei denen beide Elterntiere per anerkannten Gentest kein Defektgen/Trägergen auf SDCA 1 oder SDCA2 nachgewiesen wurde, sind genetisch in einem oder beiden Fällen als SDCA 1 oder/und SDCA 2 frei zu betrachten. Es selbst kann im jeweiligen Fall selbst kein SDCA vererben und sind ohne Labortest auf Antrag und Nachweis beim DMC als SDCA 1  und/oder SDCA 2 frei einzustufen. Erforderlich und Voraussetzung für diese Einstufung in einem oder beider SDCA Typen ist der Nachweis/Vorlage der Freiheit der Elterntiere bei der Geschäftsstelle.

Sollte hier seitens der Hundebesitzer Unsicherheit dazu bestehen, ob ein Hund in einem oder beiden Fällen auch ohne Gentest-Auswertung bereits als trägerfrei eingestuft wurde, können Sie eine kostenlose Anfrage an die Geschäftsstelle zwecks Klärung stellen.

Die Zuchtleitung

VDH-Akademie 2021

Neues Programm – jetzt anmelden

Liebe Mitglieder,

Ab sofort ist das aktuelle Programm der VDH-Akademie verfügbar. Es werden zahlreiche Seminare aus den Bereichen Zucht, Hundeausbildung sowie das Ausstellungswesen angeboten. Ein Schwerpunkt des Akademieprogramms sind die Kynologischen Basiskurse, der erste Kurs findet am 3. Februar 2021 im Online-Seminar statt.

Unter folgendem Link findet Ihr die Seminarangebote des VDH, sowie die Möglichkeit zur Anmeldung:

https://www.vdh.de/ueber-den-vdh/akademie/

Forschungsprojekt Medizinische Kleintierklinik München


Die Medizinische Kleintierklinik München bittet um Mithilfe bei der Suche nach Welpen mit Bewegungsstörungen, besonders Schwimmer-Welpen:

Im Rahmen meiner Doktorarbeit führen wir an der Medizinischen Kleintierklinik München eine Untersuchung zu Bewegungsstörungen bei Welpen durch. Besonderes Augenmerk liegt auf dem Swimming Puppy Syndrom, die betroffenen Welpen werden oft als Schwimmer-Welpen bezeichnet. Da diese Erkrankung immer noch sehr unbekannt und wenig erforscht ist, geht es vor allem darum, neue Erkenntnisse über Vorkommen, Symptome, Einflussfaktoren und Verlauf zu gewinnen. 

Dabei sind wir auf die Mitarbeit von möglichst vielen Züchtern bzw. Hundehaltern angewiesen, die einen Onlinefragebogen ausfüllen (natürlich anonym!) und uns Videos von den betroffenen Welpen schicken. 

Es wäre großartig, wenn Sie mir bei der Suche nach betroffenen Welpen helfen könnten (ob aktuell betroffen oder in der Vergangenheit spielt keine Rolle) Alle weiteren Infos stehen auf der Website: 

https://www.med.vetmed.uni-muenchen.de/forschung/stud_neuro/bewegungsstoerung/index.html

Über Mithilfe bin ich sehr dankbar! 

Mit freundlichen Grüßen 

Lea Rüffer 
Tierärztin 
Doktorandin Neurologie 
Medizinische Kleintierklinik München