Aaron

Aaron – ein Hund für Liebhaber von Malinois!

Aaron ist ein belgischer Schäferhund (Malinois), männl. , Kastrat, geb. 04.01.2016, gelb-schwarz

Aron wurde mit 8 Wochen zu einer Familie auf einem Bauernhof vermittelt. Der Hund lebte im Haus und eingezäunten Grundstück und wurde vom Besitzer ausgeführt. Mit Aaron wurde gespielt (Ball, Futtersuche). 2018 erfolgte die Kastration des Hundes.

Als der Familienvater 2018 plötzlich verstarb zog sich die Frau mit ihrem körperbehinderten Sohn zurück, gab den Beruf auf und schaffte die Tiere ab. Da Aaron nicht leinenführig war, (zog) führte sie ihn nicht mehr aus.  Die Suche nach neuem Besitzer blieb erfolglos.

Nach Verkauf von Haus und Hof nahmen wir den Hund am 11.08.2020 auf. Aaron hat ein Lecksyndrom und beißt sich in die Rute. Beim unregelmäßigen Ausführen zeigt er Auffälligkeiten. Das versuchte Jagen von Radfahrern besserte sich. Kinder und Jogger will er immer noch jagen und zeigt diesen gegenüber Aggressionen, die sich verstärken. Es kam zu einem Beisszwischenfall, als er beim Übergeben des angeleinten Hundes an eine Hundeausführerin diese in den Arm biss.

Sonst ist Aaron gutmütig, aber im Tierheim ständig unterfordert, was zu Wesensveränderungen führen kann.

Aaron benötigt dringend einen Besitzer mit Erfahrung im Umgang mit dieser Rasse, viel Zeit und Geduld.

Tierschutzverein „Tiernothilfe“ Leisnig und Umgebung e.V.
Am Eichberg 11
04703 Leisnig

Öffnungszeiten:
Mo – Sa von 14:00 – 16:00 Uhr

Telefonzeiten:
Mo – Sa von 10:00 – 11:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr

Tel: +49(0)34321 / 13912
Fax: +49(0)34321 / 13912

E-Mail: info@tierheim-leisnig.info
Internet: http://www.tierheim-leisnig.info

Kazan

Es handelt sich um Kazan, Malinois, Rüde, kastriert, 2 Jahre alt.  Leider haben sich die Lebensumstände des Halters stark verändert und er kann sich nicht mehr vernünftig um den Hund kümmern. Deshalb möchte er, dass Kazan in die richtigen Hände kommt und er denkt, dass Kazan ein potentieller Diensthund sein könnte. Kazan ist sehr intelligent, agil, selbstbewusst, wachsam und spielfreudig. Sein Halter denkt, dass Kazan durch die neuen Lebensumstände stark unterfordert ist, zumal er seit einiger Zeit nicht mehr auf dem Land, sondern in einer kleinen Wohnung in der Stadt lebt.

Ansprechpartner: ioanabobis@hotmail.com

Shame

Name:             Shame

Alter:              4 Jahre

Rasse:           Malinois-Schäferhund-Mischling

Geschlecht:  Rüde (nicht kastriert), gechipt, aber noch nicht registriert

Steckbrief:

Anke und Shame sind Mutter und Sohn. Sie gehörten meinem im Jahr 2018 verstorbenen Onkel. Seitdem sind beide in meinem Besitz. Zusammen mit meinem Mann und meiner Mutter haben wir uns gekümmert. Jetzt ist es leider so, dass unsere Ehe zerbrochen ist und meine Mutter schwer erkrankt und pflegebedürftig ist. Ich bin voll berufstätig und werde in eine Wohnung ziehen, in der keine Haustiere erlaubt sind und ich kann mich um die beiden nicht mehr in dem Ausmaß kümmern, wie es den beiden zusteht. Und ich gebe auch zu, dass ich mit beiden total überfordert bin. Leider sind sie tagsüber immer alleine. Sie bellen halt bei jedem Geräusch oder Bewegung. Das bedarf halt noch einer Verbesserung.

Es sind beide Familienhunde. Also mit anderen Menschen und auch Kindern sind sie umgänglich, manchmal etwas stürmisch aber lieb. Mit anderen Artgenossen ist es da etwas schwieriger. Das ist tagesformabhängig. Anke ist sehr verschmust und ruhig. Shame hingegen ist noch sehr verspielt und etwas draufgängerisch. Er ist halt auch noch sehr jung.

Ich suche auf diesem Weg ein neues Zuhause für beide. Bei Interesse und/oder weiteren Fragen setzen Sie sich bitte einfach mit mir in Verbindung.

Meine Kontaktdaten lauten:         Nicole Gärtner

                                                           Mobil: 0173/2774585

Anke

Name:             Anke 

Alter:              12 Jahre

Rasse:           Malinois

Geschlecht:  weiblich (sterilisiert) / gechipt, aber noch nicht registriert

Steckbrief:

Anke und Shame sind Mutter und Sohn. Sie gehörten meinem im Jahr 2018 verstorbenen Onkel. Seitdem sind beide in meinem Besitz. Zusammen mit meinem Mann und meiner Mutter haben wir uns gekümmert. Jetzt ist es leider so, dass unsere Ehe zerbrochen ist und meine Mutter schwer erkrankt und pflegebedürftig ist. Ich bin voll berufstätig und werde in eine Wohnung ziehen, in der keine Haustiere erlaubt sind und ich kann mich um die beiden nicht mehr in dem Ausmaß kümmern, wie es den beiden zusteht. Und ich gebe auch zu, dass ich mit beiden total überfordert bin. Leider sind sie tagsüber immer alleine. Sie bellen halt bei jedem Geräusch oder Bewegung. Das bedarf halt noch einer Verbesserung.

Es sind beide Familienhunde. Also mit anderen Menschen und auch Kindern sind sie umgänglich, manchmal etwas stürmisch aber lieb. Mit anderen Artgenossen ist es da etwas schwieriger. Das ist tagesformabhängig. Anke ist sehr verschmust und ruhig. Shame hingegen ist noch sehr verspielt und etwas draufgängerisch. Er ist halt auch noch sehr jung.

Ich suche auf diesem Weg ein neues Zuhause für beide. Bei Interesse und/oder weiteren Fragen setzen Sie sich bitte einfach mit mir in Verbindung.

Meine Kontaktdaten lauten:         Nicole Gärtner

                                                           Mobil: 0173/2774585

Caio

Rasse: Malinois-DSH-Mix

Geschlecht: Rüde

Geburtsdatum: 22.08.2014

Farbe: braun-schwarz

Papiere: keine Zucht, EU-Heimtierausweis, Transponder implantiert, Tasso registriert

Anzahl der Hundehalter: Erstbesitz

Standort: Deutschland, Schleswig-Holstein, 23701 Eutin

Kontakt: Torsten Manthey, Tel. 0171 1203643, E-Mail: info@gegen-gewalt-sh.de

Hallo! Ich bin Caio, ein gesunder, kastrierter, stubenreiner, geimpfter und entwurmter Rüde, wiege 32 kg und meine Schulterhöhe beträgt 63 cm. Ich habe ein stabiles Skelett, ein gutes Gebiss, einen starken Rücken und keine HD. Bisher bin ich nicht ernsthaft verletzt worden, habe allgemein keine Schmerzen und meine Sinne funktionieren einwandfrei.  Ich bin kräftig, austrainiert und normalgewichtig.

Da ich sehr lebhaft, temperamentvoll, sportlich, arbeitsfreudig, aufmerksam und lernbegierig bin, betreibe ich Ausdauersport wie das Laufen am Fahrrad, Wandern und Schwimmen. Ich bin also sehr naturverbunden und kein Stadthund. Am liebsten setze ich mein größtes Talent ein: meinen Geruchssinn. Seit 4 Jahren betreibe in Mantrailing und bin ausgebildeter Personensuchhund. Deshalb sind ebenso Such- und Apportierspiele meine große Leidenschaft. Ich beherrsche zwar den Grundgehorsam, kann meinen Jagdtrieb im Freilauf  eher schlecht zügeln. Ich bin sehr wachsam und passe entsprechend auf das Grundstück auf, indem ich kurz anschlage. Ich kann sehr gut längere Zeit allein im Haus/Auto bleiben.  Eine Mietswohnung, Zwingerhaltung o .ä. käme für mich jedoch  zukünftig nicht infrage.

Die Begegnungen mit fremden Menschen gestalten sich meinerseits sehr freundlich, bei Artgenossen kommt es auf die Sympathie an. Manchmal pöbel ich kurz los, insbesondere an der Leine. Katzen mag ich nicht, andere Tiere ja.

Weil sich mein Nervenkostüm als sehr dünn darstellen kann, fällt es mir zuweilen schwer mich reizüberflutet selbst zu kontrollieren, was ggü. meinem Frauchen schon zu Übersprungshandlungen geführt hat. Ich habe sie leider auch schon gebissen.

Ich suche ein neues ruhiges Zuhause bei jemandem  mit Hundeerfahrung, der mir mit seiner Liebe, Geduld, Selbstbehauptung, Konsequenz und Entschlossenheit klare Regeln und Rituale vermitteln kann. Somit erfahre ich die Sicherheit und die Geborgenheit, die für mein Leben existentiell sind.

Molly (27.02.2020)

Neues Plätzchen gesucht! 

           TIERHEIM MÜNCHEN  Gemeinnützige Betriebsgesellschaft mbH

Riemer Straße 270, 81829 München, Telefon: 089 / 921 000 88.

Besuchszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr und nach Vereinbarung.

tiervermittlung@tierheim-muenchen.com      www.tierheim-muenchen.com

Unsere unkastrierte Malinois Hündin Molly wurde am 17.11.18 geboren. Sie kam mit der Mutter und ihren Geschwistern zu uns ins Tierheim, weil der ehemalige Besitzer eine Haftstrafe antreten musste.

Die schüchterne Molly hat bisher noch nicht viel kennengelernt und zeigt sich anfangs zurückhaltend und skeptisch gegenüber unbekannten Situationen. Sie lernt aber schnell mit neuen Reizen umzugehen. Wenn sie Vertrauen aufgebaut hat, ist sie eine menschenbezogene Begleiterin. Mit Artgenossen ist die Hündin verträglich, jedoch mag sie es nicht bedrängt zu werden. Ihre neuen Halter sollten unbedingt Hundeerfahrung (und bestenfalls Rassekenntnisse) mitbringen, Molly liebevoll konsequent führen können und auch auf eine entsprechende Auslastung der sportlichen Hündin achten. Vorhandene Kinder sollten bereits
etwas älter sein.

Wenn Sie sich für Molly interessieren, melden Sie sich in unserem Hundehaus 2 zu unseren Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr oder nach Vereinbarung. Telefonische Auskünfte über sie bekommen Sie auch unter 089 / 921 000 20.

Bomba(27.02.2020)

Neues Plätzchen gesucht! 

           TIERHEIM MÜNCHEN  Gemeinnützige Betriebsgesellschaft mbH

Riemer Straße 270, 81829 München, Telefon: 089 / 921 000 88.

Besuchszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr und nach Vereinbarung.

tiervermittlung@tierheim-muenchen.com      www.tierheim-muenchen.com

Unser unkastrierter Malinois Rüde Bomba wurde am 17.11.2018 geboren. Er kam mit der Mutter und seinen Geschwistern zu uns ins Tierheim, weil der ehemalige Besitzer eine Haftstrafe antreten musste.

Bomba wurde in seinen Prägungsphasen isoliert gehalten und hat daher auch noch nicht viele Umwelteinflüsse kennengelernt. Von neuen Reizen ist er recht schnell überfordert, Bombas neues Zuhause sollte deshalb in ruhiger, ländlicher Gegend gelegen sein. Der temperamentvolle und sportliche Rüde kann recht schnell hochfahren, braucht jedoch recht lange um dann wieder zur Ruhe zu finden. Er benötigt unbedingt rasseerfahrene Halter, die ihn konsequent führen und entsprechend beschäftigen und auslasten. Der gegenüber seinen Bezugspersonen zutrauliche und menschenbezogene Malinois braucht eine längere Eingewöhnungszeit um Vertrauen aufzubauen. Mit Artgenossen ist Bomba bedingt verträglich und zeigt eine Leinenaggression.

Wenn Sie sich für Bomba interessieren, melden Sie sich in unserem Hundehaus 2 zu unseren Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr oder nach Vereinbarung. Telefonische Auskünfte über sie bekommen Sie auch unter 089 / 921 000 20.

Amy (27.02.2020)

Neues Plätzchen gesucht! 

           TIERHEIM MÜNCHEN  Gemeinnützige Betriebsgesellschaft mbH

Riemer Straße 270, 81829 München, Telefon: 089 / 921 000 88.

Besuchszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr und nach Vereinbarung.

tiervermittlung@tierheim-muenchen.com      www.tierheim-muenchen.com

Unsere unkastrierte Malinois Hündin Amy wurde am 25.2.2017 geboren. Sie kam mit ihren Kindern zu uns ins Tierheim, weil der ehemalige Besitzer eine Haftstrafe antreten musste.

Amy hat in ihrem bisherigen Leben erst wenig kennengelernt, möglicherweise wurde sie laienhaft ausgebildet (Schutzdienst). Vermutlich war Amy immer in Gesellschaft anderer Hunde, nie alleine. Ihren Bezugspersonen gegenüber zeigt sie sich zutraulich, menschenbezogen und verschmust, bei fremden Personen ist sie misstrauisch. Ihr fremde Einflüsse und unbekannte Situationen machen sie unsicher. Amy hat großen Stress an der Leine, ist kaum ansprechbar und will zum Stressabbau nur laufen. Außerdem zeigt sie eine Leinenaggression gegen Hunde. Ihre neuen Halter, ohne Kinder, sollten unbedingt Hundeerfahrung (optimal wäre Rasseerfahrung) mitbringen und sie konsequent führen, beschäftigen und auslasten. Auch für Hundesport wäre die bewegungsfreudige Amy geeignet. Ihr neues Zuhause sollte in ländlicher Gegend gelegen sein und über einen Garten verfügen.

Wenn Sie sich für Amy interessieren, melden Sie sich in unserem Hundehaus 1 zu unseren Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr oder nach Vereinbarung. Telefonische Auskünfte über sie bekommen Sie auch unter 089 / 921 000 26.