Umgang Zuchtzulassungen im Jahr 2021 – Ablauf Verhaltensüberprüfung & Phänotyp-/Formwert-Beurteilung


Werte Mitglieder,


die aktuellen Entwicklungen und die weiterhin starken Einschränkungen unserer alltäglichen Aktivitäten erlauben es uns nicht, wie geplant die Frühjahrs Körung / ZTP sowie die Klubsieger-Hauptzuchtschau in Syke durchzuführen.


Deshalb müssen wir diese Veranstaltungen wie sie geplant waren leider absagen.


Priorität für uns ist es den interessierten Mitgliedern & Züchtern die Möglichkeit anzubieten ihre Hunde innerhalb des DMC e.V. zuchttauglich zu bekommen. Aus diesem Grund haben wir folgendes beschlossen:
.

  • Wir werden regionale Kombi-Veranstaltungen anbieten, bei denen Ihr neben der Verhaltensüberprüfung in Form einer ZTP auch die Möglichkeit haben werdet, eine Phänotyp-/Formwert-Beurteilung zu erhalten.
  • Alle Veranstaltungen werden ohne Zuschauer und mit entsprechendem Hygienekonzept durchgeführt.
  • Pro Hund / Hundeführer ist nur eine Begleitperson erlaubt.
  • Jeder Teilnehmer muss entweder bereits geimpft sein, oder einen negativen Corona Test nachweisen. Dieser Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Alternativ stehen bei jeder Veranstaltung Covid19-Antigen-Schnelltest zur Verfügung, dieser muss dann vor Betreten des Veranstaltungsgeländes unter Aufsicht durchgeführt werden.
  • Jeder Teilnehmer erhält eine explizite Startzeit. Der Zutritt zum Veranstaltungsgelände ist 15 Minuten vor der Vorführung gestattet. Das Gelände muss unverzüglich nach Absolvierung der Verhaltensüberprüfung / Phänotyp-/Formwert-Beurteilung wieder verlassen werden.


Mit diesen Maßnahmen möchten wir Euch eine Planungssicherheit geben und Euch nicht über das Jahr verteilt immer wieder vertrösten müssen oder auf eine mögliche Verbesserung der aktuellen Situation auf Ende des Jahres hoffen.


Damit diese Maßnahmen umgesetzt werden können müssen wir temporär bis Ende 2021 die aktuell gültige ZTP-Ordnung an folgenden Punkten anpassen:
.

  • ZTP-Ordnung „§ 5.1.2. Sozial-, Meute-, Umweltverhalten“

Der Hund wird gemessen und gewogen, des Weiteren werden Zähne und Hoden kontrolliert.

Der Hundeführer bewegt sich dann, auf Anweisung des Körmeister-Anwärters / Körmeisters, mit dem nicht angeleinten Hund ungezwungen in der Menschengruppe.


Die im 2 Absatz beschriebene Überprüfung des Umweltverhaltens: „Der Hundeführer bewegt sich dann, auf Anweisung des Körmeister-Anwärters / Körmeisters, mit dem nicht angeleinten Hund ungezwungen in der Menschengruppe.“ entfällt.
.

  • ZTP-Ordnung „§6 Beurteilungsergebnis Verhaltensüberprüfung“


Das Ergebnis der ZTP wird vom Körmeister-Anwärter / Körmeister im ZTP-Bericht dokumentiert und anschließend verkündet. Nur Hunde, die die ZTP bestanden haben, erhalten diese abschließende Beschreibung. Hat der Hund nicht bestanden, hat der Körmeister-Anwärter / Körmeister die Hauptgründe für das Nichtbestehen zu nennen.


Der Beurteilungsbogen ist vom Körmeister unterschrieben am gleichen Tag dem Hundeführer auszuhändigen. Eine Kopie ist in der Geschäftsstelle zu hinterlegen.


Zur Reduzierung des Verwaltungsaufwandes und um möglichst wenige Helfer vor Ort anwesend zu haben werden alle Unterlagen durch den Körmeister gesammelt an die Geschäftsstelle gesendet. Diese wird die ZTP-Berichte erstellen und alle Unterlagen nach Erhalt unverzüglich an die Teilnehmer weiterleiten. Der Hundeführer erhält als Nachweis an der Veranstaltung eine handschriftlich ausgefüllte Kopie des Beurteilungsbogens.
.


Darüber hinaus müssen wir auch die Zuchtordnung temporär bis Ende 2021 anpassen.
.

  • Phänotyp-/Formwert-Beurteilung


Die Mindestanforderung Phänotyp-/Formwert-Beurteilung wird mit einer Schaubewertung mindestens Formwertnote Gut (G) nachgewiesen. Diese muss bei einem für die Rasse zugelassenen Spezial-Zuchtrichter oder auf einer durch den DMC e.V. ausgerichteten Spezial-Zuchtschau in einer der nachfolgenden Klassen erlangt worden sein.

  •  Zwischenklasse
  •  Offene Klasse
  •  Gebrauchshundklasse


Bis Ende 2021 kann alternativ bei der Beantragung der Zuchtzulassung anstelle der Formwertnote einer Schaubewertung eine Phänotyp-Beurteilung, die anlässlich einer DMC Verhaltensüberprüfung durch einen Zuchtrichter (Allgemeinrichter, Gruppen Richter FCI Gruppe 1 oder Spezialzuchtrichter für belgische Schäferhunde) verfasst wurde eingereicht werden.


D.h. solltet Ihr bisher kein Ausstellungsergebnis ab der Zwischenklasse vorliegen haben könnt Ihr anlässlich der Verhaltensüberprüfung alternativ eine Phänotyp-Beurteilung erlangen. Ein nachreichen der Schaubewertung zu einem späteren Zeitpunkt ist nicht notwendig.


Eine Phänotyp-Beurteilung wird anlässlich der Zuchtzulassungsprüfungen angeboten.

Diese erfolgt durch einen für die Rasse zugelassenen Zuchtrichter.

Die Phänotyp-Beurteilung setzt ein Mindestalter von 15 Monate voraus.


Sollten die geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie es erlauben planen wir 4 Veranstaltungen, an denen wir kombiniert eine ZTP mit einer Phänotyp-Beurteilung anbieten werden:

Termin Landesgruppe Ort ZTP Phänotyp-Beurteilung Zuchtrichter
22.05.2021 Niedersachsen Syke x x Alexandra Finke
03.07.2021 Sachsen Glauchau x x Nico Kersten
08.08.2021 Baden-Württemberg Malsch x x Prof. Dr. Peter Friedrich
August / September 2021 Nordrhein-Westfalen Düsseldorf-Itter x x wird noch benannt


In dem Fall, dass wir auch die geplante Herbst Körung / ZTP in Heuwinkl absagen müssen, werden wir keinen neuen Termin für eine Verhaltensüberprüfung anbieten an dem eine Körung im Jahr 2021 stattfinden wird.


Berücksichtigt diese Informationen bitte bei Eurer Planung.


Die Veranstaltungen werden demnächst im Meldesystem angelegt.


Wir hoffen, dass dieses Vorgehen Eure Zustimmung findet.


Bei unserer Entscheidung ist es uns wichtig Euch eine nachhaltige Zuchtzulassung, die unseren eigenen Ansprüchen Rechnung trägt, zu ermöglichen.


Zusätzlich müssen diese Maßnahmen die Vorgaben unserer eigenen Ordnungen sowie der übergeordneten VDH-Zuchtordnung erfüllen.


Bei Fragen könnt Ihr Euch selbstverständlich direkt an mich wenden.


Lars Bruhnke
Körmeisterobmann