Finales Statement Körung und ZTP in Kabelsketal

Liebe Mitglieder des DMC,

zum Abschluss der Aufarbeitung des Vorgehens und Berichterstattung zur ZTP und Körung in Kabelsketal mussten wir, der geschäftsführende Vorstand, der erweiterte Vorstand und auch die Körmeisterschaft, feststellen, dass der Umgang mit Veröffentlichungen und deren Korrekturen mehr als unglücklich war, dies bedauern wir zutiefst.

Es wurden falsche Anschuldigungen gegen amtierende Körmeister und Körmeisteranwärter ohne die Abstimmung mit dem kompletten Vorstand, bzw. geschäftsführenden Vorstand veröffentlicht.
Sie wurden dadurch in ein falsches Licht gerückt, ja sogar öffentlich an den Pranger gestellt – so etwas hat es im DMC in dieser Art noch nie gegeben und wird es auch in der Zukunft nicht mehr geben.

Das ist nicht die Art und Weise, wie wir miteinander umgehen wollen und werden!
Dementsprechend werden wir dies intern noch weiter aufarbeiten und weitere, interne Maßnahmen beschließen.

Wir werden es ebenfalls nicht tolerieren, wie einzelne Mitglieder dies genutzt haben, um Denunziantentum zu betreiben. Hier prüfen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten, dies mit nachhaltigen Sanktionen zu belegen.
Das soll auf keinen Fall eine Maßnahme zur Einschüchterung darstellen – im Gegenteil, wir bitten sogar darum, konstruktive Kritik an uns heran zu tragen, denn wir sind weit davon entfernt, alles im DMC als perfekt anzusehen.

In diesem Sinne, liebe DMC’ler, möchten wir an dieser Stelle noch einmal unser größtes Bedauern zum Ausdruck bringen, wie wir mit dieser Angelegenheit umgegangen sind!

Passt auf euch und eure Lieben auf und vor allem, bleibt gesund!

Der geschäftsführende Vorstand,

Edgar Scherkl, Robert Eder & Renate Krischer