Wichtige Mitteilung bzgl. Wurf- und Zwingerabnahmen


Wichtige Mitteilung an unsere Züchter unter der Maßgabe der behördlichen Maßnahme zur Eindämmung der Coronainfektion:

Im Bezug auf das Rundschreiben des VDH – Nr.: 08/2020 gibt der Vorstand folgende Regelung bekannt:

Der VDH empfiehlt, Wurfabnahmen nach Möglichkeit zu verlegen. Sollte eine Verlegung nicht möglich sein und auch eine Wurfabnahme nicht durchführbar sein, sind vorübergehend tierärztliche Angaben zum Wurf als gleichwertig zu akzeptieren.

Dieser Empfehlung schließt sich der DMC an und entscheidet folgendermaßen:

Sollte aufgrund der aktuellen Dynamik und der behördlichen Maßnahmen eine Wurfabnahme nicht durchführbar sein, akzeptieren wir die Wurfabnahme durch einen Tierarzt. Es können die bereits üblichen Formulare hierfür verwendet werden.

Zwingerabnahmen sind durch den VDH zwingend vorgeschrieben und müssen durchgeführt werden. Sollte unser Verein diese zur Zeit bedingt durch behördliche Maßnahmen nicht anbieten können, kann die Zwingerabnahme erst nach Wegfall der behördlichen Auflagen erfolgen.

Mit einer Neubewertung der Situation durch die öffentlichen Stellen, ist frühestens Ende April zu rechnen. Wir informieren dann sofort! Die Empfehlung des VDH haben zunächst bis Ende Mai Bestand.

Bei anstehenden Wurfabnahmen , sowie Fragen und Entscheidungen zur jeweiligen Situation bitte an die Zuchtleitung wenden.