Kira (19.12.2019)

Ich vermittele die Malinois Kira meiner Tochter. Kira kam im Alter von 5 Monaten zu meiner Tochter. Sie wurde von Leuten abgegeben, die sie wohl als Welpen süß fanden, sich dann aber nicht mehr um sie kümmern wollten. Kira wuchs dann zusammen mit meinen drei kleinen Enkelkindern sowie einem jungen Owtscharka-Rüden, einer mittelgroßen Mix-Hündin sowie einem älteren weißen Schäferhund zusammen auf. Sie wurde überwiegend außen gehalten in einem beheizten Hundehaus und eigenem Freilauf, verbrachte aber viel Ziet mit den Kindern zusammen im Garten. Leider zog meine Tochter mit ihrer Familie Ende 2018 beruflich nach Dubai und ließ die Hunde auf dem Anwesen zurück. Der Owtscharka und die Mischlingshündin konnten bereits gut vermittelt werden. Kira und der verbliebene Rüde werden zwar von Angestellten versorgt, aber es fehlt die Anbindung an die Familie. Da ich nicht weiß, wie sich das auf sie ausgewirkt hat (Unsicherheit), habe ich sie bislang nicht einfach vermittelt, da ich sie speziell nur an Malikenner und Liebhaber dieser Rasse vermitteln möchte, die sie auch wirklich beschäftigen, erziehen  und ihr Vertrauen und eine Anbindung an die Bezugsperson/en bieten können. Kira war immer extrem gelehrig aber stets aus Zeitmangel unterfordert. Sie wurde aus einer Notsituation heraus genau wie die anderen Hunde auch aufgenommen. wirklich Zeit hatte niemand für sie. Ihre Eltern waren internationale Champions, sie stammt also aus hervorragender Zucht, allerdings hatten die ursprünglichen Besitzer keine Papiere mehr und sich auch nicht mehr darum gekümmert. Man wird sich als Kenner aber sicher selbst davon überzeugen können, dass sie eine außergewöhnlich schöne und kräftige Malinois ist. Kira wird im Februar 2020 4 Jahre alt. Sie ist nicht kastriert. Sie ist  geimpft, gechipt und hat EU-Papiere. Außerdem ist sie katzenverträglich und mit sehr kleinen  Kindern aufgewachsen.   Bitte nur seriöse Anfragen von fachkundigen Interessenten. Ich will nicht beschönigen, dass durch die Isolation von Kira sicher Aufbauarbeit zu leisten ist, bin aber andererseits sicher, dass sie extrem schnell lernt und anhänglich wird. Sie ist es gewohnt, das Grundstück zu bewachen und lässt Eindringlinge nicht zu (si ehatte aber keine Ausbilung hierzu), ist aber sofort abrufbar (von Vertrauenspersonen). Sie zeigt ein sehr rassetypisches Verhalten.

Ansprechpartner: Katalin Papp

E-Mail: katalinpapp@t-online.de

Tel: 0151-20966668