Infos für die Teilnehmer an Körungen/Zuchttauglichkeitsprüfungen

25.03.2019

Nachfolgend einige Informationen zum Prozedere der Zuchtzulassung im DMC:

1. Auf der Körung/ZTP werden keine Einträge in die Ahnentafeln erfolgen. Für jeden teilnehmenden Hund wird, sofern die Körung/ZTP bestanden wurde, ein Bericht über die Körung/Zuchttauglichkeitsprüfung erstellt und übergeben.
Die Ergebnisse der Körung/ZTP werden nach der Veranstaltung direkt der Geschäftsstelle/Zuchtbuchamt mitgeteilt.
Die Besitzer können nach der Körung/ZTP die Ahnentafel an die Geschäftsstelle schicken, wo sämtliche erforderlichen Voraussetzungen zur Erteilung der endgültigen Zuchtzulassung (ISAG2006, HD/ED/LS-ÜGW-Ergebnis, Schauergebnis in der ZWK/OK/GK, ggf. weitere Gesundheitsergebnisse) überprüft und zusammen mit dem Ergebnis der Körung/ZTP eingetragen werden. Gleichzeitig wird in der Ahnentafel die endgültige Zuchtzulassung bestätigt. Erst ab diesem Zeitpunkt darf der jeweilige Hund zur Zucht eingesetzt werden.

2. Sofern noch keine ISAG2006-Auswertung (Abstammungsnachweis) erfolgt ist, wird auf der Körung ein Speichelabstrich genommen. 
Der Eigentümer hat die Möglichkeit zusätzlich eine SDCA1 und/oder SDCA2 Auswertung vornehmen zu lassen. Diese Auswertung ist keine Pflichtauswertung, wird jedoch dringend für die Zuchtzulassung empfohlen. Bitte dies bei der Anmeldung in der Meldestelle angeben.

3. Der Eintrag über die endgültige Zuchtzulassung in der Ahnentafel ist kostenfrei und mit der Meldegebühr zur Körung/ZTP abgegolten.
Kostenpflichtig sind die Auswertungen zu ISAG2006 (Pflichtauswertung) sowie SDCA1/SDCA2 (freiwillige Auswertung) gemäß gültiger Gebührentabelle.
Sofern die HD/ED-Auswertung ohne LS-ÜGWbei Teilnahme an der Körung/ZTP bereits in der AT eingetragen war, wird durch die Geschäftsstelle die Auswertung des LS-ÜGW bei Erteilung der endgültigen Zuchtzulassung in die Ahnentafel kostenfrei eingetragen. Die Auswertung zu HD/ED wird gemäß gültiger Gebührentabelle abgerechnet, sofern diese noch nicht erfolgt war.

4. Sollten am Tag der Körung/ZTP noch nicht alle Voraussetzungen zur Erteilung der Zuchtzulassung vorliegen, kann der Eigentümer diese auch nach der Veranstaltung nachholen, z.B. Schau-Ergebnis in der Zwischen-, Gebrauchshundeklasse oder Offenen Klasse , HD/ED/LS-ÜGW-Auswertung usw. Sobald alle Voraussetzungen vorliegen, wird die Geschäftsstelle die endgültige Zuchtzulassung in der Ahnentafel bestätigen.

Weitere Informationen können der gültigen Zuchtordnung des DMC entnommen werden, diese ist auf der Homepage des Deutschen Malinois Club zu finden.

Der Vorstand/Zuchtleitung