Info zu Gentests auf SDCA 1 und SDCA 2

03.12.2018

In der Zuchtordnung wurde Anfang des Jahres 2018 in Ziff. 2.6.6 Absatz 2 folgende Regelung zu den Gentests auf SDCA 1 und SDCCA 2 festgelegt:

Ein Zuchttier bei denen beide Elterntiere per anerkannten Gentest kein Defektgen/Trägergen auf SDCA 1 oder SDCA2 nachgewiesen wurde, sind genetisch in einem oder beiden Fällen als SDCA 1 oder/und SDCA 2 frei zu betrachten. Es selbst kann im jeweiligen Fall selbst kein SDCA vererben und sind ohne Labortest auf Antrag und Nachweis beim DMC als SDCA 1  und/oder SDCA 2 frei einzustufen. Erforderlich und Voraussetzung für diese Einstufung in einem oder beider SDCA Typen ist der Nachweis/Vorlage der Freiheit der Elterntiere bei der Geschäftsstelle.

Sollte hier seitens der Hundebesitzer Unsicherheit dazu bestehen, ob ein Hund in einem oder beiden Fällen auch ohne Gentest-Auswertung bereits als trägerfrei eingestuft wurde, können Sie eine kostenlose Anfrage an die Geschäftsstelle zwecks Klärung stellen.

Die Zuchtleitung